RA_Website_Bilder610x208px_KrafttrainingKinderJugend

Krafttraining im Kindes- und Jugendalter wurde in der Vergangenheit kontrovers diskutiert. Oft wurden folgende Bedenken geäußert:

  • Krafttraining ist gefährlich
  • Krafttraining schadet der Entwicklung der Kinder
  • Krafttraining im Kindesalter bringt nichts
  • Kinder können Kraftübungen nicht ausführen
  • Kinder wollen kein Krafttraining

Aufgrund neuster internationaler Forschungsberichte hat sich die Haltung gegenüber Krafttraining im Kindes- und Jugendalter in den letzten Jahren deutlich verändert. Wenn Krafttraining richtig angewendet wird, ist es eine sichere und effektive Maßnahme zur Steigerung der Kraftfähigkeit, zur Erhöhung der Knochendichte und zur Verletzungsprophylaxe.

RA_Website_Bilder245x163px_krafttrainingKinderJugendWichtig ist, dass die Krafttrainingsmethoden für Erwachsenen nicht direkt auf den sich im Wachstum befindenden Organismus von Kindern übertragen werden. Krafttraining muss altersgerecht durchgeführt werden. Kinder ab fünf Jahren können mit einem regelmässigen Krafttraining beginnnen
.

 

Facts

Biologische Adaptionen infolge von Krafttrainingsreizen:

  • Krafttraining kann bereits bei Kindern vor der Pubertät zu Kraftzuwächsen führen, die über der durch den normalen Reifungsprozess zu erwartenden Kraftzunahme liegen.
  • Die Krafttrainierbarkeit, ausgedrückt als relativer Kraftzuwachs, bezogen auf die Körpermasse ist bei Kindern vor der Pubertät ebenso oder eventuell sogar höher als bei Jugendlichen in der Pubertät.
  • Bei bisher untrainierten Kindern und Jugendlichen können durch Krafttraining relative Kraftzuwächse von etwa 30 % erreicht werden.
  • Muskuläre Hypertrophieeffekte durch Krafttraining sind bei Jugendlichen während und nach der Pubertät gesichert.
  • Durch Krafttraining kommt es bei Kindern und Jugendlichen in allen Altersstufen zu einer verbesserten Rekrutierung, Frequenzierung und Synchronisation von motorischen Einheiten und somit zu einer verbesserten intramuskulären Koordination.

(Behringer et al. 2010)

Die Effektivität von Krafttraining bei Kindern und Jugendlichen ist deutlich belegt.

Gerade die Arbeit mit den Kindern erfordert viel Zeit und Geduld. Darum wird beim Kindertraining besonders viel Wert darauf gelegt, dass der Unterricht zum einen zwar spielerisch gestaltet, jedoch auch ein gewisses Maß an Disziplin vermittelt wird
. Hierbei versucht aksoyfitness® zusätzlich, die Körperhaltung und Motorik der Kinder positiv zu beeinflussen. Dies geschieht in erster Linie durch Atmungs-, Haltungs- und Dehnungsübungen sowie Koordinationsübungen etc
.

Des weiteren habe Ich selbst für die Kleinsten relativ einfach auszuführende, jedoch höchst effektive Kampfsporttechniken eingebaut, die immer wieder wiederholt und aufgefrischt werden.

Disziplin, Höflichkeit, Selbstbewusstsein, Körperbeherrschung, Kraft, Ausdauer, Mut, Ehrgeiz, Spass und natürlich die Möglichkeit, sich selbst zu verteidigen, sind die Ziele beim Kindertraining

Einzel oder Gruppentraining wie es Ihnen gefällt

aksoyfitness® stellt die Betrachtung des „Individuum Mensch“ und seine Notwendigkeiten ins Zentrum seiner Betrachtungen.

In manchen Bereichen ist aber auch nach einer genauen Erstanalyse die Betreuung in Kleingruppen effektiv und sinnvoll – ein gemeinsames Training unterstützt hier die Erreichung des Zieles
.

Daher bietet aksoyfitness® bei „Krafttraining für Kinder“ nicht nur seine gewohnten einzelbetreuten Fitnesseinheiten an, sondern auch das Training in der Kleingruppe an.

Die Kleingruppe besteht aus max 6 Teilnehmerinnen und findet jeweils für Gruppentrainings in der Sportunion Porzellangasse (Turnhalle) und für Einzeltrainings in dem Fitnesscenter Fightness statt

At maximum recommended doses, there is an 80-fold selectivity over PDE1, and over 700-fold over PDE2, 3, 4, 7, 8, 9, 10 and 11.• Local Therapy tadalafil for sale.

the corporal smooth muscle cells. This enzyme guanylateintercourse? generic cialis.

.
Zum Angebot